Zum Inhalt

CASE STUDY

Wegbereiter für ein formelles Projekt zur Transformation des Lieferantenmanagements

Gelegenheit

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach konsistenten Verfahren und hoher Datenqualität in den Lieferantenstammdaten benötigte dieses Pharmaunternehmen eine flexible Lösung, die mehrere ECC-Landschaften unterstützen und deren globalen Anforderungen und regionalen Variationen der Kompetenzzentren gerecht werden kann. Während sie ihre Anwendungslandschaft transformieren und Prozesse definieren, um sie an die Geschäftsstrategie anzupassen, wird das Endziel letztendlich darin bestehen, eine gesamte Lieferanten-Governance-Organisation aufzubauen.

Lösung

DMR war damit beschäftigt, ihren Lieferanten einen Proof of Concept zur Steuerung von Stammdaten zu liefern. Unser Team hielt Workshops ab, um den aktuellen Stand der Stammdatenprozesse des Unternehmens zu erfassen und einen Proof-of-Concept-Prozess zu dokumentieren. Sie führten die Erstinstallation und Konfiguration der von SAP bereitgestellten Workflows in der MDG-Umgebung durch. DMR führten Workshops durch, um ihre Mitarbeiter über die von SAP bereitgestellten Workflows, die grundlegenden Fit-Gap-Ergebnisse zu informieren und Alternativen zur Ausrichtung auf die gewünschten zukünftigen Prozesse zu erörtern.

Ergebnisse

Alle Prozesse, Verfahren und Verbesserungen wurden weltweit gemeinsam genutzt und als praktikable Lösung zur Unterstützung der Erstellung und Steuerung ihrer Lieferanten akzeptiert. Auf diese Weise wurde der Weg für das beginnende formelle Projekt zur Transformation des Lieferantenmanagements geebnet, das Ariba SLP mit SAP MDG-Supplier in die Landschaft integrieren wird, um deren Verwaltung zu gewährleisten

EINE KONVERSATION BEGINNEN